Geboren wurde ich 1973 im schönen Hamburg, meine künstlerische Ader kam schon früh zum Vorschein. Wann immer ich konnte, habe ich gezeichnet oder gemalt. Doch mit Kleidern, Röcken oder gar Kostümen konnte ich lange nichts anfangen. So war auch mein gelernter Beruf so weit von der Nähmaschine entfernt, wie man es sich nur vorstellen kann. Ich wurde zur Bankkauffrau, obwohl mir schon damals der Berufsberater dazu geraten hatte Damen- oder Herrenschneiderin zu werden.

Erst Anfang dreißig entdeckte ich die Welt der Kleider und Kostüme für mich. Eine Freundin brachte mir bei, was meine damalige Nähmaschine außer Tischdecken sonst alles noch konnte. Zunächst nähte ich nur Kostüme für meine zwei Söhne, doch bald schon nahmen die ersten Kleider und schließlich Kostüme für mich selbst Gestalt an. Seit 2010 flaniere ich jedes Jahr mit eigenen Kostümen beim jährlichen Maskenzauber an der Hamburger Alster. Mit meinen Arbeiten konnte ich schnell Freunde und Bekannte begeistern, die vorher als Zuschauer mit dabei waren und inzwischen mit Kostümen aus meiner Herstellung selbst regelmäßig teilnehmen.

Daraus entstand der Gedanke, Trollfeen zu gründen, um auch Ihnen die Möglichkeit zu bieten, Ihre oder meine Ideen tragen zu können. Jedes meiner Werke ist ein Unikat. Sollten Sie Interesse an einem eigenen - exklusiv für Sie geschaffenen Kostüm - haben, wenden Sie sich gerne an mich, damit wir ihre Idee realisieren können.

Der Name Trollfeen, entstand aus einem Scherz heraus, gewünscht wurde von einer Freundin ein Kostüm in dem sie wie eine Fee aussieht, obwohl sie meinte eher die Figur eines Trolles zu haben, tada, die erste Trollfee entstand. Immer wieder tauchte die Bezeichnung Trollfee in unseren Gesprächen auch und so stand es schließlich fest, dies muss der Name sein der über meiner Arbeit steht. Ich hoffe er gefällt euch genau so gut wie mir.

Meine Werkstatt befindet sich in meinem Haus in dem auch meine zwei Katzen leben. Sie dürfen zwar nicht in meinen Arbeitsraum in dem ich die Stoffe und Kostüme während der Fertigstellung lagere. Trotzdem kann sich ein Katzenhaar auf die Kostüme verirren. Katzenallergiker wird daher eine Reinigung vor dem ersten Tragen empfohlen.